Tarot-Kartenlegen ist schon lange mehr als Orakel und auch mehr als ein "Blick in die Zukunft". Das Legen von Tarotkarten wird heute als ein Blick in das Leben des fragenden Menschen angesehen, eine Lebens- und Entscheidungshilfe, eine Problemlösung, vielleicht auch - von qualifizierten Menschen - eine therapeutische Stütze.

Dieses Blog durchsuchen

Montag, 9. November 2015

Mit Tarot in die Zukunft schauen?

Heute morgen erhielt ich folgende Email:



Schönen guten morgen.

Ich würde mir mal gerne in meine Zukunpft schauen lassen .Wäre das vielleicht möglich?


Meine Antwort:



"In die Zukunft schauen" - das mache ich leider nicht. 

Ich benutze das Tarot seriös zum Klären von Fragen, zum Fällen von Entscheidungen und als Hinweis darauf, was man im Leben vielleicht ändern könnte / sollte, damit es besser geht. Und als Heilpraktikerin für Psychotherapie natürlich auch um Menschen in Konfliktsituationen zu helfen. 

Wenn das für Sie von Interesse ist, können wir gern einen Termin vereinbaren.

Dienstag, 3. November 2015

Jose Beslatz: Tarot und die Bibel


(c)  pixabay - jackmac34

Tarot und die Bibel – Der Autor Jose Beslatz bringt zwei Welten zusammen

Moderne Menschen mischen die Themen. Es wird heute genauso selbstverständlich, dass gleichgeschlechtliche Partner heiraten wie es auch schon für junge Menschen selbstverständlich ist tagtäglich das Smartphone zu bedienen und im Internet zu surfen. Und so gehören auch die Themen Tarot und die Bibel zusammen. Das zumindest behauptet der Autor Jose Beslatz.

Lange Jahre hat er sich mit Themen wie Numerologie, der Baum des Lebens, Tarot und Ägyptologie auseinander gesetzt. Der Autor Jose Beslatz, sein Name ist ein selbst gewähltes Pseudonym, um noch ein wenig im Verborgenen verweilen zu können, ist trotz dieses Interesses – oder gerade deswegen – an der Zusammenführung dieser Themen interessiert.

In seinen Büchern bezieht er sich viel auf die Bibel und sagt von sich, dass er ein religiöser Mensch ist. Wie passt das zusammen? Dazu Beslatz: „Ja, ich bin religiös – und ich denke, das passt alles drei prima zusammen. Ich finde diese Themen selbstverständlich sehr interessant. So interessant, dass ich diese drei kleinen Bücher schrieb. Dass diese in gewissem Sinne eine Trilogie darstellen, zeigt, dass die Themen Numerologie, Tarot und Bibel zusammen gehören.“

Beslatz hat im wahren Leben unter anderem Psychologie studiert und interessiert sich für sehr außergewöhnliche Themenbereiche – unter anderem für Tierpsychologie, Spiritualität sowie esoterische Themen. „In der Verbindung zwischen Esoterik und einer christlichen Weltsicht kommt man schnell zur Numerologie in der Bibel. Und in meinem Fall auf den Esel“, meint der heute 42 jährige.
Zu seinen Studien und der Konzentration auf den Esel hat ihn die Gemeinde Ihringen im Kaiserstuhl inspiriert. Der Autor: „Dort gibt es eine Legende vom Esel im Weinberg und man ist dort den Eseln sehr zugeneigt, was wiederum dem Wein gedankt sein könnte. Dort in Ihringen habe ich im legendären Hitzesommer 2003 das erste Buch zum Esel in der Bibel (Jose Beslatz „Der Esel, die Bibel und die tierische Zahl 666“) geschrieben. Ausgestattet mit nichts weiter als zwei alten Bibeln, einem Tabellenkalkulationsprogramm und etwas Wein.“
(Link zu dieser Legende: http://www.ihringen.de/pb/,Lde,%28anker1339794%29/1300122.html#anker1339794)

Das Buch war kein Bestseller, vielleicht weil es vielen ein wenig zu exotisch ist, aber Beslatz interessierte sich weiter und gab ein Buch über „Die 22 Arkana des Tarot“ heraus, welches die Entwicklung der 22 großen Arkana des Tarots Karte für Karte erklärt.

Inzwischen sind wieder einige Jahre ins Land gegangen und Jose Beslatz hat sich seinem dritten Projekt gewidmet und das neue Buch mit dem Titel „Mit dem Esel zum Baum des Lebens“ selbst herausgegeben. Dieses Werk schließt den Kreis und widmet sich dem Esel – der in der Bibel eine große Rolle spielt, da nur er und die Schlange direkt mit den Menschen kommunizieren –, dem Baum des Lebens und dem Rätsel der Zahl 666.

Autor Beslatz ergänzt: „Mein erstes Buch zum Esel in der Bibel ließ einige Fragen offen. Es war sehr numerologisch orientiert und konzentrierte sich fast nur auf Zahlen und das Geschlechterregister in der Bibel. Nun wird die ‚reine‘ Numerologie des früheren Buches zum Esel mit Inhalt – und damit mit Leben – gefüllt.“  

Ob er noch weitere spannende Projekte hat, kann der Autor jetzt noch nicht konkretisieren: „Das weiß ich jetzt noch nicht genau. Letztlich ist es auch heute noch so, dass ‚der Mensch denkt und Gott lenkt‘.“

Informationen über die Bücher des Autors gibt es in dem neu eingerichteten Blog unter: http://jose-beslatz.blogspot.de/

---------------------------

Text: © Gudrun Anders, www.gudrun-anders.de

---------------------------


Ihre Tageskarte



© Astrolantis Kartenlegen online


Die Weisheit des Tages

Zitat des Tages