Tarot-Kartenlegen ist schon lange mehr als Orakel und auch mehr als ein "Blick in die Zukunft". Das Legen von Tarotkarten wird heute als ein Blick in das Leben des fragenden Menschen angesehen, eine Lebens- und Entscheidungshilfe, eine Problemlösung, vielleicht auch - von qualifizierten Menschen - eine therapeutische Stütze.

Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 26. Juli 2011

Assoziationen zur Karte "Narr"

  • Bin ich ein Hans-guck-in-die-Luft?
  • Für mich ist diese Karte eine ganz besondere Kraft. Der Narr hat zwei extreme Qualitäten für mich: er ist einerseits ein unschuldiges Kind und auf der anderen Seite ein weiser Mann. Irgendwo dazwischen liegt die Weisheit des Lebens.
  • Ich würde schon gern ein bisschen mehr von dem Narren haben. Ich sehe mein Leben oft also so ernst an. Da kann ein bisschen mehr Fröhlichkeit wohl nicht schaden, oder?
  • Anscheinend lebt der im Hier-und-Jetzt. Aber er ist auch ein Träumer. Vielleicht sollte ich mich mit dem Leben mehr auseinandersetzen.
  • Der Narr scheint sehr zufrieden zu sein, aber er ist ein bisschen kurzsichtig.
  • Das ist Beschwingtheit, Offenheit. Aber zu viel davon bringt auch Unvorsichtigkeit mit sich. Da heißt es wirklich die Augen aufzumachen.
  • Da genießt jemand Narrenfreiheit in deinem Leben!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Tageskarte



© Astrolantis Kartenlegen online


Die Weisheit des Tages

Zitat des Tages